Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Wie weiter nach Corona?

Ergebnisse der Online-Werkstattwoche im März sollen nun in Arbeitsgruppen weiterentwickelt werden.

Im März hatte der Kirchenkreis Zossen-Fläming, initiiert durch die Kreisbeauftragten und den Corona-Krisenstab zu einer Online-Werkstattwoche eingeladen, an der zahlreiche ehren- und hauptamtlich Mitarbeitende des Kirchenkreises engagiert darüber nachgedacht haben, wie es mit den Kirchlichen Angeboten weitergeht, sobald es die Pandemiesituation zulässt.

Einhellig wurde deutlich, dass es ein "back to business as usual", ein zurück zur Normalität "vor Corona" nicht unbedingt erstrebenswert ist. Zuviel hat sich seitdem verändert, zu viel Neues wurde erfolgversprechend ausprobiert, gerade im digitalen Bereich. 

Entstanden ist aus dieser Woche ein umfangreiches Thesenpapier, das nun bis zum März 2022 in verschiedenen Arbeitsgruppen weiterentwickelt werden soll. Dann ist eine Evaluation des begonnenen Prozesses geplant. 

Die Thesen und Informationen zu den Arbeitsgruppen finden Sie unter www.kkzf.de/kirche reloaded.