Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Einzigartige Kirchenvielfalt auf 140 Seiten

02.05.2019

Der Kirchenkreis hat eine Broschüre über die Kirchen der Region herausgegeben

Pünktlich zu Beginn der wärmeren Jahreszeit, die auch verstärkt Touristen in die Region Fläming und Dahmeland lockt, hat der Evangelische Kirchenkreis Zossen-Fläming einen Kirchenführer herausgegeben.

Unter dem Titel „Zwischen Himmel und Erde – Gottes Häuser im Kirchenkreis Zossen-Fläming“ werden auf rund 140 Seiten im praktischen A5-Format alle 130 Kirchen in der Region vorgestellt. Sie bilden ein breites Spektrum ab, von der spätromanischen Feldsteinkirche über die gotischen Hallenkirchen in Mittenwalde, Kloster Zinna und Jüterbog, Barockbauwerke in Zossen, Trebbin sowie neuzeitliche Bauwerke in Halbe oder Luckenwalde (Jakobikirche) ist für alle Interessierten etwas dabei.

Der Kirchenführer trägt dabei mit kurzen kunsthistorischen Texten und über 200 Fotos auch manche Rarität zusammen und dokumentiert eine überraschende Vielseitigkeit der Bauwerke und deren Ausstattung. Darüber hinaus enthält die Broschüre nützliche touristische Informationen sowie Ansprechpartner in den Kirchengemeinden für einen Vorortbesuch.

Überblicksartikel zur Orgellandschaft von Kirchenmusikdirektor Peter-Michael Seifried (Jüterbog) und zu touristischen Angeboten des Flämings von Sebastian Menzel, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Fläming e.V., ergänzen das Werk. Zudem begleiten Grußworte der Landräte Kornelia Wehlan (Teltow-Fläming) und Stephan Loge (Dahme-Spreewald) sowie der Superintendentin des Kirchenkreises, Dr. Katrin Rudolph den inhaltlichen Teil.

Die Broschüre ist mit freundlicher Unterstützung des Förderkreises Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V. entstanden, der sich großzügig an der Finanzierung beteiligt.

Sie kann zum Preis von 5 Euro beim Evangelischen Kirchenkreis Zossen-Fläming oder in den Kirchengemeinden der Region erworben werden. (Bestellungen per E-Mail an: oeffentlichkeit(at)kkzf.de).

Weitere Informationen finden Sie hier.