Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Das Orgelband wandert durch den Kirchenkreis

04.04.2021

Für mehr als zwei Wochen wird an jedem Tag eine Orgel in der Region präsentiert. Kreiskantor Peter-Michael Seifried wird dabei im Gottesdienst am 25.4. in Jüterbog verabschiedet.

Vom 11. bis zum 28. April steht die Orgel als Instrument des Jahres 2021 im Evangelischen Kirchenkreis Zossen-Fläming im Mittelpunkt des Interesses. Dann gastiert die von den Landesmusikräten Berlin und Brandenburg initiierte Aktion Orgelband 2021 in der Region, mit dem Ziel, dass an jedem Tag des Jahres eine Orgel in Berlin und Brandenburg erklinkt.

So flattert das Orgelband vom 11. April an von Nord nach Süd schlangenförmig auch durch den Kirchenkreis. Geplant sind besondere Gottesdienste, Andachten mit Musik sowie Orgelführungen. Geplante Konzerte im größeren Rahmen können auf Grund der schwierigen Pandemielage leider nicht stattfinden. Da womöglich kurzfristig weitere Veranstaltungen abgesagt werden können, sind Interessierte dringend gebeten, sich vorab auf der Webseite des Kirchenkreises unter www.kkzf.de/orgeljahr2021 zu informieren. Dort werden auch am Veranstaltungstag, kleinere Erklärvideos zu den Orgeln veröffentlicht sowie weitere Informationen zu der Veranstaltungsreihe.

Mit dabei ist in jedem Fall auch eine Orgelpfeife, die am 11. April um 10 Uhr in der Dorfkirche Gröben im Gottesdienst von Kreiskantorin Karola Hausberg aus dem benachbarten Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf an Kreiskantor Peter-Michael Seifried übergeben wird. Auf ihr werden sich alle Veranstalter verewigen. Sie wird dann am 28.4. um 17.30 Uhr in Ihlow bei Dahme/Mark an den Kirchenkreis Niederlausitz übergeben.

Höhepunkt wird außerdem das Orgelwochenende vom 23. Bis 25. April sein, in und um die Orgelstadt Jüterbog mit acht historisch besonders wertvollen Instrumenten. Gleichzeitig steht dieses Wochenende auch für den personellen Wechsel im Kreiskantorat des Kirchenkreises Zossen-Fläming. Am Sonntag, den 25.4. um 14 Uhr wird der bisherige Kreiskantor, KMD Peter-Michael Seifried im Gottesdienst in der St. Nikolaikirche Jüterbog in den Ruhestand verabschiedet.

Der aus Hamburg kommende Nachfolger Manuel Gera hat bereits am Freitagabend davor, am 23.4. um 18 Uhr gemeinsam mit seiner Ehefrau Anne-Katrin Gera einen ersten kleinen musikalischen Auftritt an der historischen Turley-Orgel in Kaltenborn.