Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Anne-Katrin und Manuel Gera werden in ihre Ämter eingeführt

Nach dem Festgottesdienst zum Reformationstag in Luckenwalde gibt es noch ein Konzert zur Einführung in Kloster Zinna.

Anne-Katrin und Manuel Gera vor der historischen Baer-Orgel (1851) in Kloster Zinna (Foto: KKZF).

Der Termin hätte nicht besser gewählt sein können. Zum Reformationstag, am 31.10. werden Kirchenmusikerin Anne-Katrin Gera und Kreiskantor Manuel Gera nach der vorgeschriebenen Probezeit in ihre Ämter im Evangelischen Kirchenkreis Zossen-Fläming eingeführt.

Im Festgottesdienst um 10.30 Uhr in der Jakobikirche Luckenwalde übernimmt diesen Akt Superintendentin Dr. Katrin Rudolph. Darüber hinaus wird im Gottesdienst der Abschluss der regionalen Visitation begangen, die im vergangenen Monat in Luckenwalde und den angrenzenden Pfarrsprengeln Woltersdorf-Jänickendorf und Bardenitz-Dobbrikow stattgefunden hat.

Am Nachmittag um 17 Uhr ist dann noch ein Konzert zur Einführung in der Klosterkirche St. Marien in Kloster Zinna geplant Neben Orgelwerken Johann Sebastian Bachs werden die Kantoreien Jüterbog und Woltersdorf sowie der Posaunenchor Jüterbog/Oehna musizieren. Alle Beteiligten werden gemeinsam mit dem Publikum eine kleine Kantate zum Lied "Ich singe dir mit Herz und Mund" improvisieren.

Seit 1. Mai ist das Kantorenehepaar bereits im Kirchenkreis tätig: Anne-Katrin Gera als Kantorin für die ländlichen Kirchengemeinden rund um Luckenwalde und Jüterbog. Und Manuel Gera ist neben seinem Kantorenamt in der Kirchengemeinde St. Nikolai Jüterbog Kreiskantor des Kirchenkreises Zossen-Fläming. Zudem gehört die Aus- und Fortbildung ehren- und nebenberuflicher Organistinnen und Organisten zu ihrem Aufgabenfeld. Vor ihrem Wechsel in den Kirchenkreis Zossen-Fläming waren beide als Kirchenmusiker in Hamburg tätig.