Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

2022 - Aktionsjahr für das Projekt "Fairer Kirchenkreis"

Flyer mit Veranstaltungsangeboten für das Aktionsjahr ist gerade erschienen

Logo zur Kampagne (Foto: Evangelischer Entwicklungsdienst EKBO)

Startschuss für ein ambitioniertes Projekt: Der Kirchenkreis will gemeinsam mit dem Nachbarkirchenkreis Tempelhof-Schöneberg „Fairer Kirchenkreis“ werden. Zunächst war es nur eine vage Idee, dann folgte eine Beschlussvorlage auf der Herbstsynode des Kirchenkreises am 2. Oktober in Luckenwalde. Nach intensiver inhaltlicher Arbeit folgten die Synodalen dem Antrag, dass der Kirchenkreis Zossen-Fläming sich an der vom Kirchlichen Entwicklungsdienst der Landeskirche ausgerufenen Aktion „Faire Gemeinde“ beteiligt und selbst das Siegel „Fairer Kirchenkreis“ anstrebt. Dieser Weg wird gemeinsam mit dem Nachbarkirchenkreis Tempelhof-Schöneberg bestritten, dessen Synodale inzwischen ebenfalls zugestimmt haben.

Im Kampagnenjahr 2022 werden Maßnahmen in den vier Bereichen: Bewusst konsumieren, Nachhaltig wirtschaften, Global denken und Sozial handeln umgesetzt. Die unterschiedlichen Möglichkeiten und Perspektiven eher städtisch und eher ländlich geprägter Regionen sollen dabei ins Gespräch gebracht werden.

Eine gemeinsame Steuerungsgruppe hat sich bereits zusammengefunden und wird den Prozess gestalten. Zum Auftakt hat die Steuerungsgruppe zunächst die Ausgangslage ermittelt. Dabei wurde deutlich, dass sich in den letzten Jahren schon eine Menge getan hat: vom fair gehandelten Kaffee-Konsum in der Superintendentur über die Reduzierung von Fleischkonsum bei kreiskirchlichen Veranstaltungen, der Bezug von Ökostrom, das elektrisch betriebene Dienstfahrzeug der Superintendentin bis hin zum Druck von Publikationen in einer Umweltdruckerei mit klimaneutralem Siegel.Die Übersicht über den gesamten Maßnahmenkatalog ist auf der Kirchenkreis-Webseite unter www.kkzf.de/fairer-kirchenkreis zu finden.

Aber damit nicht genug: Im Kampagnenjahr soll es eine ganze Reihe von Veranstaltungen geben mit der Einladung, voneinander und miteinander zu lernen und Verhaltensweisen zu überdenken. So sind vier Online-Workshops zu den vier Kriterien der „Fairen Gemeinde“ geplant, sowie zwei Exkursionen, je eine in Berlin und eine in Brandenburg.

Gemeinsam mit dem Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg wird im Kampagnenjahr der Glaubenskurs „Just People“ angeboten, der die Bewahrung der Schöpfung und das geschwisterliche Miteinander ins Zentrum stellt.

Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Sie im gerade erschienenen Flyer.

Weitere Informationen gibt es im monatlich erscheinenden Newsletter, für den Sie sich hier registrieren können.