Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Kirchenmusikalische Ausbildung (D und C)

Sie haben Lust, Orgel zu spielen, oder E-Piano oder gar Harmonium? Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren und bei der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten mitwirken? Sie freuen sich am Lernen in Gemeinschaft, am Treffen vieler Interessierter? Über 70 Lernende zwische 11 und 75 Jahren bilden eine Gemeinschaft auf dem Weg zur kirchenmusikalischen D (früher ENO) und C-Prüfung. Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme per Telefon - mail - sms - oder persönlich.

Die Ausbildung erfolgt auf Grundlage der geltenden landeskirchlichen Gesetze und Richtlinien (EKBO). Sie ist überkonfessionell und ökumenisch - natürlich sind Sie auch als "noch-nicht- Kirchenmitglied" zur D- Ausbildung herzlich eingeladen.

Wir bieten fünf-sechs Seminarwochenenden jährlich an. Außerdem laden wir zu zwei Intensivseminarwochen. Dabei steht die Instrumentale Ausbildung im Vordergrund.

Ergänzend gibt es Orgelfahrten, die Glaubens/Orgelfahrt nach Jerusalem im Sommer 2020 und vieles mehr. Die D-Ausbildung (früher Eignungsnachweis Orgel / ENO) bietet Ihnen eine fundierte Grundlage. Sie erlernen nicht nur das Spiel an sich, sondern bekommen auch ausführliche Grundlagen vermittelt. Dazu gehören: Orgelkunde, Musiktheorie und Gehörbildung sowie das Kennenlernen des Gottesdienstablaufs und des Gesangbuchs.

Qualifizierte Orgellehrer/innen bieten Ihnen an verschiedenen Orten im Kirchenkreis regelmäßig Übungsstunden am Instrument an, so dass für Sie die Wege kurz bleiben.

In der Regel aller zwei Monate treffen sich die Kursteilnehmenden zusätzlich zum Theorie-Unterricht am Kirchenmusikalischen Aus- und Fortbildungsinstitut in der Orgelstadt Jüterbog. Sie bestimmen dabei die Intensität und Dauer der Ausbildung.

Die Theorieprüfung benötigt zur Vorbereitung bis zu fünf Wochenenden. Sie haben Gelegenheit, in vielen wunderbaren Kirchen und an tollen Instrumenten regelmäßig zu musizieren!

Der Einstieg in die Ausbildung ist zum April und November jeden Jahres möglich. In Absprache mit der Ausbildungsleitung und je nach Vorkenntnissen auch jederzeit.

Die C-Ausbildung: Seit Herbst 2019 besteht zudem die Möglichkeit auf D aufbauend und nach Zulassung den C-Kurs zu absolvieren, mit erweiterten Anforderungen und Schulungsinhalten. Hierbei ist die Theorieprüfung nach etwa fünf Semestern möglich.

Alle näheren Informationen erhalten Sie gern über die Geschäftsstelle,

Mit herzlichem Gruß - das Team der Lehrenden, Peter-Michael Seifried

Letzte Änderung am: 20.11.2019