Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Kirchenmusikalische Ausbildung

Aktion Orgelbank und D-Prüfung

Sie haben Lust, Orgel zu spielen, oder E-Piano oder gar Harmonium? Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren und bei der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten mitwirken? Sie freuen sich am Lernen in Gemeinschaft, am Treffen vieler Interessierter? Die Teilnehmer:innen bilden eine Gemeinschaft auf dem Weg zur kirchenmusikalischen D-Prüfung (früher ENO). Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Der Einstieg in die Ausbildung ist zum 15. September und 15. März jeden Jahres möglich.

1. Aktion Orgelbank – Die Einsteiger-Klasse!

10 x 30 Minuten Orgelunterricht werden 14-tägig in den Gemeindekirchen der Teilnehmer:innen, im Sprengel oder der Region erteilt. Monatlicher Beitrag: nur 25.- Euro - Anmeldegebühr 20 Euro - Eine Pro-Loco-Prüfung bescheinigt Grundkenntnisse im gottesdienstlichen Orgelspiel in Ihrer Heimat-Kirchengemeinde. Prüfungsgebühr inkl. Urkunde 10.- Euro.

Der Übergang zur D-Ausbildung ist möglich.

Aktueller Informationsflyer

2. D-Ausbildung (ehemals Eignungsnachweis Orgel ENO)

Es findet eine kleine Aufnahmeprüfung statt. Neben dem wöchentlichen praktischen Orgelunterricht werden theoretische Grundlagen vermittelt. Dazu gehören: Orgelkunde, Musiktheorie und Gehörbildung sowie das Kennenlernen des Gottesdienstablaufs und des Gesangbuchs. Qualifizierte Orgellehrer:innen bieten Ihnen an verschiedenen Orten im Kirchenkreis regelmäßig Übungsstunden am Instrument an, so dass für Sie die Wege kurz bleiben.

  • Zur Vermittlung der theoretischen Kenntnisse der D-Prüfung genügen in der Regel vier Studienwochenenden. (Kosten: 60.- + ggf. Übernachtung) Am Ende des Halbjahres (19.9. – 14.3. und 15.3. – 14.9.) gibt es die Möglichkeit, die theoretischen Fächer in Prüfungen abzulegen. Fehlt einer Teilnehmerin in einem Jahr ein Wochenende, kann sie es im Folgejahr besuchen.
  • Der Orgelunterricht wird zwei Jahre dezentral erteilt. Eine Verlängerung um ein Jahr kann beantragt werden. Danach endet die Ausbildung. Monatlicher Beitrag 60.- Euro (Orgelunterricht).

 

Kurswochenenden D-Ausbildung 2021/2022:
in Jüterbog 17.9.-19.9.2021 / 11.2.-13.2.2022 / 1.4.-3.4.2022 / 13.5.-15.5.2022

Fortbildungswoche:

Die vom 13.10. - 17.10.2021 geplanten Seminartage in Jüterbog müssen leider entfallen. 

 

3. Fortbildungsangebote (Auszüge aus dem Programm)
  • Allgemeine Musiklehre
  • Notenlesen lernen und üben
  • Einzelstimmen vom Blatt singen und/oder spielen
  • Wie übe ich Orgel – vom Notenlesen in die Finger
  • Orgelimprovisation (Gruppenunterricht)
  • Grundlagen, einfachste improvisatorische Formen
  • Orgelmusik mit Kindern
  • Musikvermittlung Mit Kindern improvisieren
  • Orgelgruppenunterricht und Vorstellung neuer Orgelliteratur
  • Popularmusik Grundzüge der Popularmusik
  • in Kooperation mit den Popularmusiker:innen
  • Gottesdienstgestaltung Gemeinsame Vorbereitung und Feiern von Gottesdiensten
  • Kooperation mit Prädikant:innen und Lektor:innen
  • Gemeindesingen Praxisseminare in Gottesdiensten oder Gemeindegruppen unter Anleitung

 

Aktueller Informationsflyer

Letzte Änderung am: 16.09.2021