Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Missionarische Erprobungsräume

Kirche anders entdecken und gestalten

Erprobungsräume verstehen sich als Prozess zur Förderung anderer Gemeindeformen: wenn Christen zusammen kommen und nach außen strahlen – an anderen Orten, zu anderen Zeiten oder auf andere Weise, eine Art Ergänzung und Erweiterung zum traditionellen Gottesdienst am Sonntagmorgen.

Mit diesem Projekt will der Evangelische Kirchenkreis Zossen-Fläming Kirchengemeinden motivieren, sich auf einen spannenden Weg zu begeben. Hauptamtliche und Ehrenamtliche, Gemeindekirchenräte und interessierte Mitglieder sollen herausfinden, was ihnen an ihrer Kirche wichtig ist, was sie sich wünschen und was sie gerne einfach mal ausprobieren wollen, frei von Angst vor eventuellen Rückschlägen. 

Pfarrerin Lý-Elisabeth Dang wird dabei vor allem Gemeinden in der Region um Dahme/Mark (Region 6) für drei Jahre unterstützen und begleiten, derzeit besonders die Gemeinden Illmersdorf, Meinsdorf und Werbig.  

Aber auch alle anderen Kirchengemeinden sind aufgerufen, sich zu fragen, was Sie in ihrer Gemeinde, in ihrer Region gerne verändern möchten. Fangen Sie an zu träumen... und zu handeln. 

Fünf Fragen sollen dabei leitend sein:

  1. Warum bin ich hier? (Was ist meine Rolle hier, was mein geistliches Fundament?)
  2. Wer ist mit mir hier? (Welche Kolleg*innen, Ehrenamtliche, Schulen, Vereine, diakon. Einrichtungen, Kommunen etc.?)
  3. Was können wir zusammen tun? (Welche Anliegen und Visionen teilen wir? Welche Gaben/Ressourcen ergänzen sich?)
  4. Wie können wir es angehen? (Was hilft zur Qualitätssicherung, was wird/bleibt nachhaltig?)
  5. Wann ist der richtige Zeitpunkt wofür?

Letzte Änderung am: 18.11.2020