www.kkzf.de: Newsmeldungen https://www.kkzf.de/ Newsmeldungen de www.kkzf.de: Newsmeldungen https://www.kkzf.de/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif https://www.kkzf.de/ 18 16 Newsmeldungen http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Thu, 15 Aug 2019 12:48:00 +0200 29 Jugendliche werden in Ludwigsfelde ins Ehrenamt eingeführt https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/29-jugendliche-werden-in-ludwigsfelde-ins-ehrenamt-eingefuehrt.html Unter dem Motto „Völlig losgelöst“ findet am Freitag, den 23. August um 19 Uhr in der Kirche St. Michael in Ludwigsfelde ein besonderer Gottesdienst statt. In ihm wird Kreisjugendpfarrerin Julia Daser (Luckenwalde) 29 Jugendliche in das Amt als Teamerin oder Teamer für die Evangelische Jugendarbeit einführen.

Damit haben so viele Jugendliche wie noch nie die halbjährliche Ehrenamtsausbildung im Evangelischen Kirchenkreis Zossen-Fläming durchlaufen. An mehreren Wochenenden haben sich die 14- bis 16-Jährigen das Handwerkszeug zur Leitung von Jugendgruppen angeeignet. Dazu zählen Methoden zur Gruppen- und Gesprächsleitung und im Umgang mit Konflikten, rechtliche Fragen sowie ein Erster-Hilfe-Kurs. Dieser ist auch Voraussetzung dafür, dass die Absolventen die Jugendleiterkarte des Landes Brandenburg (JuLeiCa) beantragen und erhalten können.

Danach arbeiten die meisten von ihnen an der Vorbereitung und Durchführung des zentralen Camps Konfirmanden mit, das jährlich in den Herbstferien mit rund 150 Teilnehmenden in Gnewikow am Ruppiner See stattfindet. Auch die eigenständige Leitung von Jugendgruppen ist dann möglich.

Der nächste Ehrenamtskurs beginnt im Herbst diesen Jahres. Anmeldungen nimmt Julia Daser bereits jetzt entgegen (Tel.: 03371 – 678153, E-Mail: julia.daser(at)kkzf.de). 

]]>
Thu, 15 Aug 2019 12:48:00 +0200
Gesprächsforum vor der Wahl in Brandenburg https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/gespraechsforum-vor-der-wahl-in-brandenburg.html "Brandenburg wählt" - Unter diesem Titel laden Evangelische und Katholische Akademie Berlin am 22. August um 18 Uhr zu einem Diskussionsforum nach Potsdam ein. Neben den Bischöfen Dr. Markus Dröge (EKBO) und Dr. Heiner Koch (Bistum Berlin) bei der zweistündigen Veranstaltung in der Wilhelmgalerie Potsdam auch prominente Politiker/innen und Wissenschaftler mitdiskutieren.

Die Akademien laden mit folgendem Text zu dieser Veranstaltung ein:

"Nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung, Erreichbarkeit von ärztlicher Versorgung, Schulen und öffentlicher Verwaltung, das friedliche und sichere Zusammenleben, Perspektiven für junge Menschen und Visionen für die Zukunft des Landes beschäftigen Brandenburg im Wahljahr 2019.

Vor den Wahlen in Brandenburg laden in ökumenischer Verbundenheit der Evangelische Bischof Dr. Markus Dröge und Erzbischof Dr. Heiner Koch Spitzenpolitiker der zur Wahl stehenden Parteien ein zum öffentlichen Gespräch über das, was gut ist für die Menschen in Brandenburg.

Politiker diskutieren mit Wissenschaftlern und Vertretern der Zivilgesellschaft über den Strukturwandel in Brandenburg, über das Leben im ländlichen Raum und über die Zuwanderung von Fachkräften. Wo steht Brandenburg? Was muss besser werden? 

Brandenburg wählt – Die Kirchen laden ein zum Gespräch über die Zukunft Brandenburgs

Zeit: Donnerstag, 22. August 2019, 18:00–20:00 Uhr
Ort: Wilhelmgalerie - Platz der Einheit, 14467 Potsdam 

Weitere Informationen: Einladungschreiben mit detailliertem Ablauf

Geplante Live-Übertragung auf www.potsdam.tv/livestream

]]>
Mon, 12 Aug 2019 12:58:29 +0200
Neuer Beauftragter für die Arbeit mit Geflüchteten nimmt Arbeit auf https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/neuer-beauftragter-fuer-die-arbeit-mit-gefluechteten-nimmt-arbeit-auf.html Der bisherige Zossener Pfarrer Hartmut Hochbaum hat im Kirchenkreis ein neues Aufgabenfeld übernommen. Heute zum 1. August wird er offiziell der Nachfolger für die im April in den Ruhestand gewechselte kreiskirchliche Beauftragte für die Arbeit mit Geflüchteten, Pfarrerin Mechthild Falk. 

Dabei erfährt dieses Aufgabengebiet allerdings noch eine Erweiterung. Neben der vielfältigen Koordination der Arbeit mit Geflüchteten im Kirchenkreis geht es zukünftig auch darum, das diakonische Profil der Kirchengemeinden zu fördern, also Angebote zu entwickeln, die auf die sozial prekäre Situation vieler Menschen vor Ort zugeschnitten sind. 

Darüber hinaus übernimmt der 62-jährige Theologe auch die pfarramtlichen Aufgaben in der Kirchengemeinde Motzen, die durch den Weggang von Tileman Wiarda ebenfalls seit April 2019 vakant war. 

Der Termin für den Einführungsgottesdienst für beide Bereiche ist im Moment noch nicht bekannt. 

Wir wünschen Pfarrer Hochbaum für die neuen Aufgaben alles Gute und Gottes Segen. 

Weitere Informationen: www.kkzf.de/diakonie und www.kkzf.de/motzen

]]>
Thu, 01 Aug 2019 11:30:36 +0200
22. Kindersingewoche des Kirchenkreises gestartet https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/22-kindersingewoche-des-kirchenkreises-gestartet.html Am Sonntag (28.7.) haben sich wieder rund 40 Kinder und Jugendliche sowie einige Kirchenmusiker auf große Fahrt ins thüringische Rudolstein begeben. Und das bereits zum 22. Mal! Wie üblich wird in der letzten Sommerferienwoche in der Begegnungsstätte Schwarzenshof ein Musical einstudiert; in diesem Jahr: "Der verlorene Sohn" von Andreas Mücksch und Barbara Schatz ein.

Es orientiert sich an dem Gleichnis aus dem Lukasevangelium (Lukas 15, 11-32).  ein. Den beiden Komponisten gelingt es dabei wunderbar, die alte Geschichte über begangene Dummheiten, Vergebung und Liebe in unsere Zeit zu übertragen. 

Das Ergebnis ist am 10. und 11. August in Ludwigsfelde und Mittenwalde zu hören und zu sehen sein. Die erste Aufführung findet in der Kirche St. Michael in Ludwigsfelde, die zweite Aufführung in der Kirche St. Moritz in Mittenwalde statt. Beginn ist jeweils 16 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

]]>
Mon, 29 Jul 2019 11:39:49 +0200
Musik machen, Rad fahren und Gutes tun https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/musik-machen-rad-fahren-und-gutes-tun.html Seit 33 Jahren geht das Ensemble "Collegium Pedale Cantorum" mit dem Fahrrad auf Chorreise. Sie verbinden dabei Aktivurlaub mit dem Anliegen, qualitativ hochwertige Musik in ländliche Gebiete zu bringen. Die 15 bis 20 Sängerinnen und Sänger aus dem mitteldeutschen Raum haben professionell mit Musik zu tun oder betreiben sie als anspruchsvolles Hobby. In diesem Jahr sind sie zu Gast im Kirchenkreis Zossen-Fläming. Sie legen pro Tag rund 30 Kilometer mit dem Fahrrad zurück und übernachten dabei meist in Gemeinde- und Pfarrhäusern, manchmal auch im Zelt auf einer Wiese. Insgesamt bietet das Ensemble sechs Konzerte an:

  • am Montag, 5.8., 19.30 Uhr - Kirche St. Michael Ludwigsfelde
  • am Dienstag, 6.8., 19.30 Uhr - Johanniskirche Luckenwalde
  • am Mittwoch, 7.8., 19.30 Uhr - Dorfkirche Petkus
  • am Donnerstag, 8.8., 19.30 Uhr - St. Sebastian-Kirche Baruth/Mark
  • am Freitag, 9.8., 19.30 Uhr - Kirche Märkisch Buchholz
  • am Samstag, 10.8., 19.30 Uhr - Kirche Prieros

Zum vielseitigen Programm gehört vier- bis achtstimmige Chormusik von der Renaissancezeit bis zum Jazz. Ebenso wird Instrumentalmusik aus verschiedenen Musikepochen für unterschiedliche Besetzungen dargeboten, unter Leitung von Kreiskantor Friedemann Lessing aus Osterburg (Altmark).

Der Eintritt zu den Konzerten sind frei. Spenden sind aber ausdrücklich gewünscht und kommen der Organisation German Doctors zu gute. Die Ärzte der Organisation arbeiten unentgeltlich in Ländern wie den Philippinen, Indien, Sierra Leone und Kenia. Auch dies handhaben die Musikerinnen und Musiker von Beginn an so. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Ensembles.

]]>
Sun, 28 Jul 2019 09:30:00 +0200
Partnerschaftstreffen mit der Diözese Canterbury und dem Kirchenbezirk Markgräflerland https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/partnerschaftstreffen-mit-der-dioezese-canterbury-und-dem-kirchenbezirk-markgraeflerland.html Vom 17. bis 20.10. findet das diesjährige ökumenische Partnerschaftstreffen im Kirchenkreis Zossen-Fläming statt, zu dem neben Christ*innen aus der Region auch Gäste aus dem Kirchenbezirk Markgräflerland und der Diözese Canterbury erwartet werden. Dazu haben Superintendentin Katrin Rudolph und der Vorbereitungskreis folgendes Einladungsschreiben veröffentlicht.

Seit vielen Jahren sind wir trilateral als europäische Partnerschaft miteinander verbunden: Anglikanische Christen aus der Diözese Canterbury und Badener aus den Partnergemeinden und auf Kirchenkreis- bzw. Dekanatsebene. Jährlich finden gemeinsame Treffen statt, in diesem Jahr werden wir die Gastgeber sein.

Nach einem anregenden Austausch über die Zukunft Europas und die Ökumene insgesamt im vergangenen Herbst in Straßburg und Karlsruhe wollen wir uns in diesem Jahr mit unseren Erinnerungskulturen beschäftigen, bzw. mit der Frage, wie Erinnern und Vergessen unsere Gesellschaft und Kultur formen. Ein besonderer Fokus soll dabei auf kirchlichen Erinnerungsorten und der Rolle der Kirchen in solchen Prozessen liegen.

Dazu laden wir herzlich von Donnerstag, den 17.10. bis Sonntag, den 20.10.2019 nach Zossen-Fläming ein. Das bisher geplante Programm finden Sie im Anhang. Wir wollen am 17.10 gegen 18 Uhr im Gemeindezentrum Mahlow (Rathenaustr. 45, 15831 Mahlow) mit Abendessen, Vorstellen des Programms und einer Andacht beginnen. Von dort aus geht es in die Quartiere.

Die Teilnehmer aus Zossen-Fläming bitten wir freundlich, sich bei uns in der Superintendentur bis 31. August anzumelden. Bis zu zehn Personen können am gesamten Programm teilnehmen, darüber hinaus freuen wir uns auch über Quartiergeber für die Übernachtungen.


Alle Gemeindeglieder und Interessierte sind darüber hinaus herzlich willkommen zum Abend der Begegnung, am Samstag, den 19.10. in Jüterbog. Um Anmeldung wird gebeten wegen des Caterings.

Im Namen des Vorbereitungsteams grüße ich Sie herzlich,

Ihre Katrin Rudolph, Superintendentin

Das vollständige Programm und die Teilnahmebedingungen finden Sie hier. 

]]>
Sun, 14 Jul 2019 08:56:00 +0200
LandStreicher Sachsen musiziert für das Luckenwalder Hospiz https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/landstreicher-sachsen-musiziert-fuer-das-luckenwalder-hospiz.html Nach dem erfolgreichen Auftritt im vergangenen Jahr sind die LandStreicher Sachsen, das Projekt-Streichorchester des Landesmusikrates Sachsen, auch in diesem Jahr wieder zu Gast in Jüterbog. Am 18. Juli um 19 Uhr gastieren die zehn- bis 14-jährigen jungen Musikerinnen und Musiker in der St. Nikolai-Kirche Jüterbog, unter Leitung von Wolfgang Behrend. Mit dabei ist auch die junge, 16-jährige Solistin Tabea Ockert (Viola). 

Das Sommerkonzert bietet einen bunten Strauß an Orchestermusiken. Es erklingen Michael Haydn's Sinfonia G-Dur, Henry Purcells "The Gordian Knot Untied "(Suite), Alessandro Rolla: Divertimento BI 330 für Viola und Streichorchester, Edward Elgar: Serenade für Streichorchester e-Moll op. 20 sowie die Liverpool-Suite von Paul McCartney.

Die Spenden des Konzertes sollen dabei dem Luckenwalder Hospiz "Hand in Hand" zur Verfügung gestellt werden. Die gemeinnützige Einrichtung ermöglicht schwerkranken und sterbenden Menschen ein würdevolles Leben in ihrer letzten Lebensphase. 

]]>
Sat, 13 Jul 2019 08:39:00 +0200
Prensdorf bietet wieder attraktive Hörspiele https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/prensdorf-bietet-wieder-attraktive-hoerspiele.html Am Samstag, den 6. Juli um 14.30 Uhr startet die Hörspielkirche in Prensdorf nahe Dahme/Mark in die Sommerzeit. Zu hören sein wird das Hörspiel „Der wunderbare Zauberer von Oz“ nach einer Erzählung von Lyman Frank Baum. Musikalisch untermalt wird es mit Musik vom Handglockenchor aus Gotha. Ab 16 Uhr kann man dann in der wunderbar barock gestalteten Dorfkirche ein weiteres Hörspiel: „Die Dame mit dem Hündchen“, von Anton Tschechov erleben.

Die wundervoll ausgemalte Dorfkirche und eine Skaterstrecke, die direkt an der kleinen Kirche vorbeiführt, hat die Prensdorfer schon immer dazu bewegt, ihre Kirche für Interessierte offenzuhalten, nach der abgeschlossenen Renovierung im Frühjahr 2018 erst recht. Und im vergangenen Jahr hat auch das Konzept der Hörspielkirche schon ganz gut funktioniert, weshalb es in diesem Jahr eine Fortsetzung gibt.

Ein weiterer Baustein, sind die eingespielten Orgelstücke (Kreiskantor Peter-Michael Seifried an der Orgel) und erklärenden Texte von Pfarrerin Britta Rostalsky, die es Besucherinnen und Besuchern ermöglichen, den Innenraum in seinen hellen Farben und dezenten barocken Formen selbstständig per Tastendruck zu genießen.

Die Kirche ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Natürlich kann man aber auch klassische Führungen über das Kirchenbüro in Dahme (Tel. 035451/476, pfarrhaus-dahme(at)online.de) vereinbaren, und auf der neuen Internetseite www.hoerspielkirche-prensdorf.de gibt es weitere Informationen zum Konzept und den geplanten Veranstaltungen.

Weitere Termine sind:

  • 28.7., 14.30 Uhr: „Mein Herz. Liebesroman mit wirklich lebenden Menschen“, Hörspiel nach Else Lasker Schüler
  • 4.8., 14.30 Uhr: Saxofon-Konzert mit SaxTwo (Matthias Wacker und Christiane Unnerstall)
  • 8.9., 14.30 Uhr: Hörspiel zum Tag des Offenen Denkmals
  • 4.10., 18 Uhr: „Ein Drama in den Lüften“, Hörspiel nach Jules Verne
  • 19.10., 14.30 Uhr: „Mein Herz. Liebesroman mit wirklich lebenden Menschen“, Hörspiel nach Else Lasker Schüler
]]>
Mon, 01 Jul 2019 11:29:20 +0200
Neue Stellenausschreibungen https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/neue-stellenausschreibungen.html Gleich zwei Stellen sind im Evangelischen Kirchenkreis Zossen-Fläming im Bereich der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu besetzen. 

Die Kirchengemeinde Zossen sucht dabei eine/n Nachfolger/in für die bisherige Gemeindepädagogin Monika Knuth, die am 3. August aus der Gemeinde verabschiedet wird. Die bisherige 50-Prozent Stelle wird dabei um weitere 25 Prozent für Projekte in der kreiskirchlichen Jugendarbeit erweitert.

Die Kirchengemeinden Mahlow und Glasow suchen weiterhin eine/n Mitarbeitende/n für die Arbeit mit Kindern und Familien. Die Anstellung soll unbefristet mit 50 Prozent Stellenanteilen erfolgen. 

Zu den vollständigen Ausschreibungstexten gelangen Sie hier. 

]]>
Mon, 01 Jul 2019 11:13:33 +0200
Pfn. Stephanie Hennings wird aus dem Kirchenkreis verabschiedet https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/pfn-stephanie-hennings-wird-aus-dem-kirchenkreis-verabschiedet.html am 30. Juni 2019 wird Pfarrerin Stephanie-Elisabeth Hennings im Gottesdienst um 14 Uhr in der St. Johanniskirche Luckenwalde aus ihrem Amt als Pfarrerin in Luckenwalde verabschiedet. Nach fünfeinhalb Jahren als Gemeindepfarrerin in der Kreisstadt wechselt die Theologin in die Krankenhausseelsorge nach Berlin-Spandau.

Stephanie Hennings konnte in dieser Zeit auch als Vorsitzende des synodalen Ausschusses Theologie und Ökumene wichtige Impulse auf Kirchenkreisebene setzen. So organisierte sie die jährlichen Partnerschaftstreffen mit dem Evangelischen Kirchenbezik Markgräflerland sowie der Diözese Canterbury mit, so auch das kommende Treffen vom 17. bis 20.10., für das der Kirchenkreis Zossen-Fläming in diesem Jahr die Gastgeberrolle inne hat.

Die Kirchengemeinde Luckenwalde lädt nach dem Gottesdienst zum Beisammensein und zur persönlichen Verabschiedung von Pfarrerin Hennings ein.

Hier können Sie ein Interview mit Stephanie Hennings aus dem aktuellen Gemeindebrief der Kirchengemeinde Luckenwalde lesen.

]]>
Wed, 26 Jun 2019 16:38:47 +0200