www.kkzf.de: Newsmeldungen https://www.kkzf.de/ Newsmeldungen de www.kkzf.de: Newsmeldungen https://www.kkzf.de/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif https://www.kkzf.de/ 18 16 Newsmeldungen http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Sun, 14 Jul 2019 08:56:00 +0200 Partnerschaftstreffen mit der Diözese Canterbury und dem Kirchenbezirk Markgräflerland https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/partnerschaftstreffen-mit-der-dioezese-canterbury-und-dem-kirchenbezirk-markgraeflerland.html Vom 17. bis 20.10. findet das diesjährige ökumenische Partnerschaftstreffen im Kirchenkreis Zossen-Fläming statt, zu dem neben Christ*innen aus der Region auch Gäste aus dem Kirchenbezirk Markgräflerland und der Diözese Canterbury erwartet werden. Dazu haben Superintendentin Katrin Rudolph und der Vorbereitungskreis folgendes Einladungsschreiben veröffentlicht.

Seit vielen Jahren sind wir trilateral als europäische Partnerschaft miteinander verbunden: Anglikanische Christen aus der Diözese Canterbury und Badener aus den Partnergemeinden und auf Kirchenkreis- bzw. Dekanatsebene. Jährlich finden gemeinsame Treffen statt, in diesem Jahr werden wir die Gastgeber sein.

Nach einem anregenden Austausch über die Zukunft Europas und die Ökumene insgesamt im vergangenen Herbst in Straßburg und Karlsruhe wollen wir uns in diesem Jahr mit unseren Erinnerungskulturen beschäftigen, bzw. mit der Frage, wie Erinnern und Vergessen unsere Gesellschaft und Kultur formen. Ein besonderer Fokus soll dabei auf kirchlichen Erinnerungsorten und der Rolle der Kirchen in solchen Prozessen liegen.

Dazu laden wir herzlich von Donnerstag, den 17.10. bis Sonntag, den 20.10.2019 nach Zossen-Fläming ein. Das bisher geplante Programm finden Sie im Anhang. Wir wollen am 17.10 gegen 18 Uhr im Gemeindezentrum Mahlow (Rathenaustr. 45, 15831 Mahlow) mit Abendessen, Vorstellen des Programms und einer Andacht beginnen. Von dort aus geht es in die Quartiere.

Die Teilnehmer aus Zossen-Fläming bitten wir freundlich, sich bei uns in der Superintendentur bis 31. August anzumelden. Bis zu zehn Personen können am gesamten Programm teilnehmen, darüber hinaus freuen wir uns auch über Quartiergeber für die Übernachtungen.


Alle Gemeindeglieder und Interessierte sind darüber hinaus herzlich willkommen zum Abend der Begegnung, am Samstag, den 19.10. in Jüterbog. Um Anmeldung wird gebeten wegen des Caterings.

Im Namen des Vorbereitungsteams grüße ich Sie herzlich,

Ihre Katrin Rudolph, Superintendentin

Das vollständige Programm und die Teilnahmebedingungen finden Sie hier. 

]]>
Sun, 14 Jul 2019 08:56:00 +0200
LandStreicher Sachsen musiziert für das Luckenwalder Hospiz https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/landstreicher-sachsen-musiziert-fuer-das-luckenwalder-hospiz.html Nach dem erfolgreichen Auftritt im vergangenen Jahr sind die LandStreicher Sachsen, das Projekt-Streichorchester des Landesmusikrates Sachsen, auch in diesem Jahr wieder zu Gast in Jüterbog. Am 18. Juli um 19 Uhr gastieren die zehn- bis 14-jährigen jungen Musikerinnen und Musiker in der St. Nikolai-Kirche Jüterbog, unter Leitung von Wolfgang Behrend. Mit dabei ist auch die junge, 16-jährige Solistin Tabea Ockert (Viola). 

Das Sommerkonzert bietet einen bunten Strauß an Orchestermusiken. Es erklingen Michael Haydn's Sinfonia G-Dur, Henry Purcells "The Gordian Knot Untied "(Suite), Alessandro Rolla: Divertimento BI 330 für Viola und Streichorchester, Edward Elgar: Serenade für Streichorchester e-Moll op. 20 sowie die Liverpool-Suite von Paul McCartney.

Die Spenden des Konzertes sollen dabei dem Luckenwalder Hospiz "Hand in Hand" zur Verfügung gestellt werden. Die gemeinnützige Einrichtung ermöglicht schwerkranken und sterbenden Menschen ein würdevolles Leben in ihrer letzten Lebensphase. 

]]>
Sat, 13 Jul 2019 08:39:00 +0200
Prensdorf bietet wieder attraktive Hörspiele https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/prensdorf-bietet-wieder-attraktive-hoerspiele.html Am Samstag, den 6. Juli um 14.30 Uhr startet die Hörspielkirche in Prensdorf nahe Dahme/Mark in die Sommerzeit. Zu hören sein wird das Hörspiel „Der wunderbare Zauberer von Oz“ nach einer Erzählung von Lyman Frank Baum. Musikalisch untermalt wird es mit Musik vom Handglockenchor aus Gotha. Ab 16 Uhr kann man dann in der wunderbar barock gestalteten Dorfkirche ein weiteres Hörspiel: „Die Dame mit dem Hündchen“, von Anton Tschechov erleben.

Die wundervoll ausgemalte Dorfkirche und eine Skaterstrecke, die direkt an der kleinen Kirche vorbeiführt, hat die Prensdorfer schon immer dazu bewegt, ihre Kirche für Interessierte offenzuhalten, nach der abgeschlossenen Renovierung im Frühjahr 2018 erst recht. Und im vergangenen Jahr hat auch das Konzept der Hörspielkirche schon ganz gut funktioniert, weshalb es in diesem Jahr eine Fortsetzung gibt.

Ein weiterer Baustein, sind die eingespielten Orgelstücke (Kreiskantor Peter-Michael Seifried an der Orgel) und erklärenden Texte von Pfarrerin Britta Rostalsky, die es Besucherinnen und Besuchern ermöglichen, den Innenraum in seinen hellen Farben und dezenten barocken Formen selbstständig per Tastendruck zu genießen.

Die Kirche ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Natürlich kann man aber auch klassische Führungen über das Kirchenbüro in Dahme (Tel. 035451/476, pfarrhaus-dahme(at)online.de) vereinbaren, und auf der neuen Internetseite www.hoerspielkirche-prensdorf.de gibt es weitere Informationen zum Konzept und den geplanten Veranstaltungen.

Weitere Termine sind:

  • 28.7., 14.30 Uhr: „Mein Herz. Liebesroman mit wirklich lebenden Menschen“, Hörspiel nach Else Lasker Schüler
  • 4.8., 14.30 Uhr: Saxofon-Konzert mit SaxTwo (Matthias Wacker und Christiane Unnerstall)
  • 8.9., 14.30 Uhr: Hörspiel zum Tag des Offenen Denkmals
  • 4.10., 18 Uhr: „Ein Drama in den Lüften“, Hörspiel nach Jules Verne
  • 19.10., 14.30 Uhr: „Mein Herz. Liebesroman mit wirklich lebenden Menschen“, Hörspiel nach Else Lasker Schüler
]]>
Mon, 01 Jul 2019 11:29:20 +0200
Neue Stellenausschreibungen https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/neue-stellenausschreibungen.html Gleich zwei Stellen sind im Evangelischen Kirchenkreis Zossen-Fläming im Bereich der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu besetzen. 

Die Kirchengemeinde Zossen sucht dabei eine/n Nachfolger/in für die bisherige Gemeindepädagogin Monika Knuth, die am 3. August aus der Gemeinde verabschiedet wird. Die bisherige 50-Prozent Stelle wird dabei um weitere 25 Prozent für Projekte in der kreiskirchlichen Jugendarbeit erweitert.

Die Kirchengemeinden Mahlow und Glasow suchen weiterhin eine/n Mitarbeitende/n für die Arbeit mit Kindern und Familien. Die Anstellung soll unbefristet mit 50 Prozent Stellenanteilen erfolgen. 

Zu den vollständigen Ausschreibungstexten gelangen Sie hier. 

]]>
Mon, 01 Jul 2019 11:13:33 +0200
Pfn. Stephanie Hennings wird aus dem Kirchenkreis verabschiedet https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/pfn-stephanie-hennings-wird-aus-dem-kirchenkreis-verabschiedet.html am 30. Juni 2019 wird Pfarrerin Stephanie-Elisabeth Hennings im Gottesdienst um 14 Uhr in der St. Johanniskirche Luckenwalde aus ihrem Amt als Pfarrerin in Luckenwalde verabschiedet. Nach fünfeinhalb Jahren als Gemeindepfarrerin in der Kreisstadt wechselt die Theologin in die Krankenhausseelsorge nach Berlin-Spandau.

Stephanie Hennings konnte in dieser Zeit auch als Vorsitzende des synodalen Ausschusses Theologie und Ökumene wichtige Impulse auf Kirchenkreisebene setzen. So organisierte sie die jährlichen Partnerschaftstreffen mit dem Evangelischen Kirchenbezik Markgräflerland sowie der Diözese Canterbury mit, so auch das kommende Treffen vom 17. bis 20.10., für das der Kirchenkreis Zossen-Fläming in diesem Jahr die Gastgeberrolle inne hat.

Die Kirchengemeinde Luckenwalde lädt nach dem Gottesdienst zum Beisammensein und zur persönlichen Verabschiedung von Pfarrerin Hennings ein.

Hier können Sie ein Interview mit Stephanie Hennings aus dem aktuellen Gemeindebrief der Kirchengemeinde Luckenwalde lesen.

]]>
Wed, 26 Jun 2019 16:38:47 +0200
Junges Märkisches Kammerorchester mit Uraufführung https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/junges-maerkisches-kammerorchester-mit-urauffuehrung.html Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr treffen sich Jugendliche ab 14 Jahre auch in diesem Jahr vom 24. bis 28.Juni in Dahme/Mark unter dem Namen „Junges Märkisches Kammerorchester“ zu einer Projektwoche. Dabei sind zwei Konzerte geplant:

  • ein Kammermusikabend am 27. Juni um 20 Uhr im Heinrich-Schütz-Saal (Buchholzerweg 4)
  • sowie ein großes Abschlusskonzert am 28. Juni um 17 Uhr in der St. Marien-Kirche Dahme/Mark. 

Neben einer Bachkantate und weiterer klassischer Musik gibt es im Abschlusskonzert sogar eine kleine Uraufführung. Zu hören sein wird ein Stück, das der Dahmer Kantor Johannes Rathgeber eigens für das Ensemble komponiert hat. Außerdem werden die rund 20 jungen Musiker erstmals auch von vier Gesangssolisten begleitet. Die musikalische Leitung hat wieder Fabian Enders inne, Kirchenmusiker in Mahlow, Rangsdorf und Diedersdorf.

Die beiden Kirchenmusiker aus dem Evangelischen Kirchenkreis Zossen-Fläming hatten im vergangenen Jahr das Projekt ins Leben gerufen. Es bietet jungen Musikerinnen und Musikern aus der Region die Möglichkeit, zusammen mit Gleichgesinnten eine Woche lang ausgiebig zu musizieren. Die intensiven Arbeitsphasen verbinden Kammermusik im kleinsten Rahmen und Ensemblespiel im Streichorchester.

Begleitet werden sie dabei von einem Dozententeam, das in Register- und Einzelprobe nicht nur die Werke erarbeitet, sondern auch wertvolle künstlerische Impulse setzt. Am Ende einer jeden Arbeitsphase können die Teilnehmenden in einem Abschlusskonzert ihre Leistungen einem interessierten Publikum vorstellen.

]]>
Mon, 24 Jun 2019 10:37:00 +0200
Schätze aus unserer Mitte https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/schaetze-aus-unserer-mitte.html Aus Anlass der Seniorenwochen findet am 26. Juni ein regionaler Seniorentag im Gemeindezentrum Blankenfelde statt. Beginn ist um 10 Uhr. Der Tag steht unter dem Thema „Schätze aus unserer Mitte“.

Dabei wird das Buch „Lebensbilder – Geschichten von Menschen aus Blankenfelde, Dahlewitz und Mahlow“ vorgestellt werden. Seit 2014 haben Gemeindemitglieder Menschen aus der Region interviewt und die Geschichten aufgeschrieben. Entstanden sind dabei bisher mehr als 20 Portraits von Personen im Alter von 60 bis 100 Jahren aus Blankenfelde-Mahlow, die nun von Projektleiter und Diakon Thomas Hartmann herausgegeben werden. 

Teilnehmende können an diesem Tag außerdem ein besonderes Hobby vorstellen oder eigene Kunstwerke und Schätze vor- und ausstellen. Ein Stückchen aus dem Leben des Pfarrer Eggert, der zur Zeit des 2. Weltkrieges und der Nachkriegszeit in Blankenfelde war, wird vorgestellt. Gemeinsamer Gesang und Essen ergänzen das Programm, ebenso wie eine Filmvorführung. Den Schlusspunkt des Tages setzt eine Andacht in der Dorfkirche.

Weitere Informationen: Diakon Thomas Hartmann (Tel. 03379/3 88 57 E-Mail: thomas.hartmann(at)kkzf.de).

]]>
Mon, 24 Jun 2019 08:05:00 +0200
In Dortmund startet der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/in-dortmund-startet-der-37-deutsche-evangelische-kirchentag.html Pünktlich zum Ferienbeginn in Berlin und Brandenburg beginnt in Dortmund am 19. Juni mit den Eröffnungsgottesdiensten und anschließendem "Abend der Begegnung§ der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag. 

Die inhaltliche Ausgestaltung der fünf Tage orientiert sich an dem Bibelzitat „Was für ein Vertrauen“. Ein Teil der rund 2000 Veranstaltungen drehen sich um das Thema Integration. Digitalisierung, Arbeit, soziale Teilhabe und Europa sind ebenfalls große thematische Schwerpunkte. Auch Klima- und Umweltschutz sollen bei den Debatten im Zentrum stehen. 

Darüber hinaus gibt es an jedem Veranstaltungstag Andachten, Bibelarbeiten, Gottesdienste sowie ein umfangreiches Kulturprogramm. 

Auch aus unserem Kirchenkreis fahren Gruppen dahin und können vier Tage lang das große Fest des Glaubens und zivilgesellschaftlichem Engagement in der Ruhrgebietsmetropole erleben, bzw. gestalten sie es selbst mit.

Zum Beispiel in der Container.Kiez.Kirche: Wie schon beim Kirchentag 2017 in Berlin, Potsdam und Wittenberg wird die Evangelische Jugend der Landeskirche mit diesem Projekt am Kirchentag beteiligen, mit Workshops, Cafés und verschiedenen Konzerten. 

Auch der Propst und zukünftige Bischof der EKBO, Christian Stäblein wird an mehreren Podiumsveranstaltungen mitwirken: am Donnerstag (20.6.) von 15 bis 18 Uhr an der Podiumsdiskussion "Familie - Was ist da schon normal? Kirche und Politik blicken auf Wunsch und Wirklichkeit", und am Samstag (22.6.) von 11 bis 13 Uhr bei der Diskussion "Verlässlichkeit, Verbindlichkeit, VerTrauung. Wie stehen die Landeskirchen zur Ehe für alle?"

Das Programm des Kirchentages finden Sie hier. 

]]>
Mon, 17 Jun 2019 10:02:09 +0200
Kirchengemeinde Niedergörsdorf eröffnet Dorftreffpunkt https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/kirchengemeinde-niedergoersdorf-eroeffnet-dorftreffpunkt.html Einfach mal einen Ort haben - zum Kaffee trinken, zum Ausruhen, zum Quatschen, zum Treffen: Für Menschen in den Dörfern wird dies immer schwieriger, die soziale Vereinsamung nimmt auch hier zu. Die Kirchengemeinde in Niedergörsdorf will das ändern und hat am Pfingstsamstag in den Räumen des Pfarrhauses einen Dorftreffpunkt eröffnet.

Der Name "Leib und Seele" ist dabei auch Programm. Hier soll ein kleines spendenbasiertes Café betrieben werden. Geplant ist zudem eine kleine „Tante-Emma-Ecke“ mit lokalen, selbstgemachten Produkten, ebenfalls auf Spendenbasis. Auch eine kleine „Bücherei“ soll bei uns Platz finden und ebenso (zu bestimmten Sprechzeiten) die Sozialberatung der Diakonie.

Hin und wieder sollen im Dorftreffpunkt kulturelle Veranstaltungen im kleinen Rahmen angeboten werden oder auch Workshops, bis hin zu Bastelnachmittagen und offenen Singen.  

Geöffnet ist der Treffpunkt dienstags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 16 Uhr. Am Donnerstag findet dann auch zu dieser Zeit die Sozialberatung des Diakonischen Werkes Teltow-Fläming e.V. statt. Weitere Öffnungszeiten gibt es bei Bedarf und nach Vereinbarung. 

Alle Infos finden Sie auch im Flyer der Kirchengemeinde. 

]]>
Tue, 11 Jun 2019 11:02:39 +0200
Heiße Musik für kräftige Feuerlöschende! https://www.kkzf.de//news-detail/nachricht/heisse-musik-fuer-kraeftige-feuerloeschende.html Seit Tagen brennen rund um Jüterbog wieder die Wälder. Die Feuerwehr ist im Dauereinsatz. Nun will auch die Evangelische Kirchengemeinde Jüterbog, insbesondere Kirchenmusikdirekter Peter-Michael Seifried ein besonderes Zeichen der Solidarität setzen.

Am Pfingstsonntag, 9. Juni, wird die historische Rühlmann-Orgel (1908) nach fast zweijähriger Restaurierung mit einem Festgottesdienst um 16 Uhr und einer anschließenden Orgelnacht wieder in Betrieb genommen.

Im Konzert um 21 Uhr, soll mit Filmmusik ein Zeichen der Solidarität für die Feuerwehrleute gesetzt werden, die rund um die Uhr und unter widrigen Umständen gegen den Brand kämpfen. Im Konzert sollen Spenden für die Freiwillige Feuerwehr Jüterbog gesammelt werden.

Der junge Organist Christian Schmidt, Pressel, wird außerdem sein Honorar für diesen Zweck spenden und bittet die Konzertgäste um kräftige Unterstützung. Das Ergebnis der Sammlung wird nach dem Konzert gezählt, bekanntgegeben und gleich anschließend an die Feuerwehrleute überreicht.

Benefizkonzerte bei Katastrophenfällen haben in der Kirchenmusik Jüterbogs eine gute Tradition - Kantor Peter-Michael Seifried hat bei den Konzerten für Erdbebenopfer, Tsunamibetroffene, für die Hungerhilfe und anderes in Konzerten der letzten Jahre bereits mehrere tausend Euros gesammelt.

Kommen Sie am 9. Juni um 21:00 in die St. Nikolaikirche und unterstützen Sie die Feuerwehrleute!

]]>
Fri, 07 Jun 2019 08:45:15 +0200