Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Katrin Rudolph zur neuen Superintendentin des Kirchenkreises Zossen-Fläming gewählt

17.05.2018

Die 43-jährige Pfarrerin aus Berlin-Steglitz wird Nachfolgerin von Katharina Furian.

Die Pfarrerin des Berliner Pfarrsprengels Steglitz-Nord, Dr. Kathrin Rudolph ist von der Synode des Kirchenkreises Zossen-Fläming am 16. Mai in Zossen zur neuen Superintendentin gewählt worden. Sie erhielt im 4. Wahlgang mit 41 Stimmen die erforderliche Mehrheit und setzte sich damit sehr knapp gegen Mitbewerber Dr. Karl Friedrich Ulrichs durch.

Katrin Rudolph tritt die Nachfolge von Superintendentin Katharina Furian an, die zum 1. September 2018 als Oberkonsistorialrätin in das Berliner Konsistorium wechselt und Nachfolgerin des bisherigen Personalchefs der Pfarrerinnen und Pfarrer, sowie ordinierten Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen in der Landeskirche, Oberkonsistorialrat Harald Sommer wird. Ihre Verabschiedung aus dem Amt der Superintendentin findet am 19. August um 14 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche Zossen statt.

Die neue Superintendentin wird dann am 2.9. um 14 Uhr in der Jakobikirche Luckenwalde durch Generalsuperintendent Martin Herche (Görlitz) in Ihr Amt eingeführt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.